Dynamische Analyse einer Schneidmaschine


An einer Schneidmaschine für die druckverarbeitende Industrie ermöglichte eine Modifikation eine bessere Schnittqualität bei gleichbleibend hoher Taktzahl. Allerdings ergaben sich dadurch höhere Belastungen an den beweglichen Teilen und an den Lagern.

Ein Simulationsmodell mit allen für die Bewegung relevanten Bereichen wurde erstellt und für die dynamische Simulation des gesamten Bewegungsablaufes eingesetzt. Damit konnten die transienten Verläufe aller Lagerkräfte und Bauteilspannungen dargestellt werden, was eine Optimierung der Antriebskinematik erlaubte.

 

Gestaltung und Realisation: Tonsa Design GmbH :: 2006 :: TOP